Kaffeemaschine mit Mahlwerk für echten Genuß

Kaffeemahlen in den „good old days“

Kaffeemaschine mit Mahlwerk – vielleicht erinnern Sie sich noch, vielleicht haben Sie sie noch erlebt, die Morgenstunden der fünfziger/sechziger Jahre, als das ganze Haus duftete, nach frischem, die Sinne belebenden Kaffee.

Das verwenden einer Handmühle zum Kaffeemahlen, später auch der elektrischen Version der Kaffeemühle, war damals und auch in noch früherer Zeit fester Bestandteil des Kaffeekochrituals.

Und der intensive Duft kam nicht von ungefähr. Der Kaffee, der in unseren Tagen vorzugsweise gekauft wird, –gemahlen und in luftdichten Folien verpackt-, verliert schnell sein Aroma. Selbst wenn er noch eingeschweißt ist. Dies erklärt sich mit der größeren Angriffsfläche, die der gemahlene Kaffee den Sauerstoffmolekülen bietet. Hierdurch wird eine Reaktion in Gang gesetzt, die das Aroma des Kaffeepulvers abbaut, es mit der Außenluft vermengt.

Frisch gemahlener Kaffee – der Unterschied ist verführerisch!

Frisch gemahlen aufgebrühter Kaffee schmeckt einfach um Klassen besser, als der herkömmliche, vorgemahlene, abgepackte Filterkaffee, – wobei immer gilt – ob gemahlen oder ungemahlen – die Herkunftsqualität und das Röstverfahren sind enorm wichtig für den Geschmack, den wir letztlich in der Tasse wiederfinden. Nahezu alle Befragten bevorzugten jedoch den Geschmack des Kaffees, „der wie von Oma zubereitet“ schmeckt.

Die Technik macht es möglich!

Nun ist manch einem der Umstand, den es bereitet, den Kaffee vor dem Aufbrühen erst noch zu mahlen, ein wenig zu viel. Die neue Generation der Kaffeemaschinen hat dieses Problem längst gelöst.

Es muss kein aufwendiger Kaffeevollautomat, sieben Geschmacksrichtungen herstellender Milchaufschäumer sein. Eine Kaffeemaschine, wie wir sie kennen, nicht aufwendiger von der Größe – doch mit eigenem Mahlwerk und genauso zu bedienen, wie der gewohnte Apparat, ist bereits eine sehr gute Lösung, um aromatischen Kaffee genießen zu können. Und die Tatsache ist nicht zu verleugnen: das Ergebnis der Kaffeemaschine mit eingebautem Mahlwerk ist ein wirkliches Erlebnis, das Sie sich nicht entgehen lassen sollten.

Die Kaffeemaschinen mit Mahlwerk gibt es mit Zeitschaltuhr – so schmeichelt sich zur gewohnten Frühstückszeit ein herrliches Aroma frisch gemahlenen Morgenkaffees, der Vorbote eines energiegeladenen, erfolgreichen Tages, einladend durch die Räume der Wohnung.

Tipps vom Fachmann

Die feinsten Kaffeesorten stammen aus Kolumbien, Jamaika, Peru und Indien, Indonesien.

Hier, bei den aromatischsten und ergiebigsten Sorten finden sich Bohnen, die handverlesen sind, von sehr kleinen Plantagen stammen, sorgfältig gepflegt und ausgelesen wurden.

Eine der wichtigsten Stufen auf dem Weg von der Pflanze bis in die morgendliche Kaffeetasse ist der Röstvorgang. Der wird in den großen Industriebetrieben ganz prosaisch von Computern übernommen – man könnte meinen der Kaffee schmecke entsprechend. Wahre Feinschmecker lassen ihren Kaffee von Hand rösten – der Röster erkennt am Knacken und am Dufttest der vor dem Röstvorgang noch grünen Bohnen, die bei etwa 200 Grad ihre braune Farbe erhalten, den Fortschritt der Röstung. Ein solcher Kaffee jedoch, beispielsweise der berühmte „Jamaica Blue Mountain“, ein wahrer Champagner unter den Kaffeesorten, schlagen mit etwa dem zwanzigfachen des herkömmlichen Preises zu Buche.

Technisches – Die beste Kaffeemaschine mit Mahlwerk finden

Kaffeemaschinen mit Mahlwerk gibt es schon ab etwa 60 Euro aufwärts.

Die noch bequemeren Kaffeevollautomaten, deren Preis bei etwa 200 Euro anfängt, haben meist auch ein eigenes Mahlwerk in der Kaffeemaschine eingebaut.

Eine Kaffeemaschine mit Mahlfunktion sollte möglichst ein sogenanntes Kegellaufwerk aufweisen. Dies verhindert, dass die Kaffeebohnen, wie bei einem Schlagwerk, das bei etwas Aufwendigeren Gebrauch heiß wird, nochmals geröstet werden. Ein Tipp aus Omas Zeiten, was die Aufbewahrung von Kaffee angeht, ist überholt. Man sollte Kaffee, weder Bohnen noch gemahlenen Kaffee nicht, wie vor Zeiten von Großmutti empfohlen, im Kühlschrank aufbewahren. Das hält den Kaffee nicht frisch, sondern der Kaffee zieht Essensgerüche und andere Düfte aus dem Kühlschrank geradezu an. Kaffeemaschinen mit Mahlwerk sind im Übrigen äußerst robust. Sie können sich also sicher sein, dass Sie viele Jahre große Freude an Ihrer Kaffeemaschine mit Mahlwerk haben werden. Sicherlich ist es beim Kauf einer Kaffeemaschine mit Mahlwerk kein Fehler, auf einen namhaften Hersteller zu setzen wie Saeco Kaffeemaschinen mit Mahlwerk, DeLonghi Kaffeemaschinen oder auch Philips. Bei diesen Kaffeemaschinen mit Mahlwerk können Sie sicher sein, dass, sollte doch einmal ein Teil defekt sein, schnell das richtige Ersatzteil geliefert bekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *